Tradition verpflichtet

Rundgang durch unsere Apotheke

Vor über 80 Jahren, am 20.02.1928, begann die Geschichte der heutigen Theisstal-Apotheke. Sie wurde damals als Zweigfiliale von Eppstein durch den Urgroßvater des heutigen Inhabers Timo Reichard geführt und hatte anfangs ihren Sitz in der Austraße 17. Seit 1965 befindet sie sich in der Bahnhofstraße, wo heute mit Timo Reichard bereits in der 4. Generation ein Apotheker aus der Familie Reichard hinter dem Tresen steht. Schon während und nach dem Krieg erfolgten Lieferungen von Arzneimitteln in die umliegenden Haushalte, einen Service, den die Theisstal-Apotheke bis heute pflegt.

Überhaupt hat die Dienstleistung für die Kundinnen und Kunden in der Vergangenheit immer im Vordergrund gestanden und prägt mehr denn je die heutige Tagesarbeit. 1980 wurde die Theisstal-Apotheke durch Helmut Reichard übernommen. Dem Trend entgegen, wurden anfangs noch viele eigene Arzneimittel hergestellt, dazu auch Tabletten und Kosmetika aus eigener Herstellung. Schon bei einer der Gewerbeleistungsschauen in Niedernhausen führte die Theisstal-Apotheke die Herstellung von Vit C Kautabletten vor und allein die Abgabe von über 20 000 Vit C Tabletten bestätigten den Erfolg bei der Kundschaft. Hierbei war nicht der ökonomische Aspekt Triebfeder dieser Aktion, sondern einfach der Spaß an der pharmazeutischen handwerklichen Tätigkeit in der besten Apothekertradition, der auch Helmut Reichard und sein Sohn bis heute treu geblieben sind.

Leider hat die veränderte Gesetzgebung die Eigenherstellung von Medikamenten auch für die Theisstal-Apotheke extrem erschwert. Die vielen Neuerungen bringen auch andere Konsequenzen mit sich, mit denen nur Schritt zu halten ist, wenn man von Anfang an bestrebt ist, alle neuen Entwicklungen genau zu beobachten und die eigenen Möglichkeiten an diese veränderten Erfordernisse anzupassen. So war es von Beginn an erklärtes Ziel, die Apotheke stets auf dem neuesten technischen Stand zu bringen und zu halten. So wurden schon vor 25 Jahren die ersten Computer eingeführt, als dies bei Apotheken noch eine Seltenheit war. Seit über 15 Jahren werden die vielfältigen Möglichkeiten des Einsatzes moderner Computertechnik auch für die Dienstleistung für unsere Kunden genutzt: Ganz gleich, ob es sich dabei um die Patientendatei, das Fernreiseprogramm oder der Zugriff auf die riesigen Datenbanken der ABDA sind, die Auskunft über Nebenwirkung, Wechselwirkung, Kontraindikation, Einnahmevorschrift der Arzneimittel und vieles mehr bieten, die Computertechnik bietet uns Zugriff auf umfassendste Information, - Grundvoraussetzung, um den Kunden kompetent beraten zu können.

1996 wurde die Theisstal-Apotheke umgebaut und mit dem lichten, hellen offenen Vorbau für das Nebensortiment erweitert, um auch in dieser Form den Erfordernissen des modernen Marktes Rechnung zu tragen.

2008 wurde die Anschaffung eines sogenannten Kommissionierautomaten durchgeführt. Dieses elektronische Warenlager beinhaltet etwa 10.000 Medikamentenpackungen, die durch einen Roboter verwaltet werden. Dadurch entsteht noch mehr Zeit für die Beratung und Aufklärung der Kunden zu Medikamenten und medizinischen Fragen. Bei Interesse können Sie diesen Kommissionierautomaten natürlich auch gerne bei der Arbeit beobachten.

Des weiteren wurde die Apotheke im Jahre 2008 nochmals heller, offener und kundenfreundlicher gestaltet. Es wurden die Regalsysteme, Lichtanlagen und die Handverkaufstresen erneuert.

Ohne diese technischen Hilfsmittel wären die sich ständig in Veränderung befindlichen naturwissenschaftlichen, pharmazeutisch-medizinischen und auch bürokratischen Neuerungen nicht mehr zu bewältigen. Zur Sicherung einer leistungsfähigen Beratung der Kunden trägt auch die rege Nutzung der standeseigenen Fortbildungsmöglichkeiten durch alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Theisstal-Apotheke bei.

Die Theisstal-Apotheke bietet im Nebensortiment neben Kosmetika eine breite Palette der Vitamine und Mineralstoffe zur Vorbeugung und Verhinderung von Krankheiten an. Begleitend dazu werden auch immer wieder Vorträge durch den Inhaber Timo Reichard, Helmut Reichard oder externe Fachleuten zu diesen Themen gehalten.

Ein weiterer Schwerpunkt bildet die häusliche Krankenpflege. Neben vielen Produkten, insbesondere für die Behandlung bei Inkontinenz von Erwachsenen, können wir hier durch gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den betroffenen Personen mit diskreter Hilfe und Beratung zur Seite stehen. Zudem wird eine große Palette an Ausstattungsgegenständen für die häusliche Krankenpflege/Babypflege zur Miete angeboten: Dazu gehören etwa Tensgerät, elektrische Milchpumpe, Inhaliergerät und Babywaagen.

Schauen Sie mal rein. Wir stehen Ihnen gerne Rede und Antwort in allen Fragen rund um Ihre Gesundheit.